Dr. Danni Jakubietz

Eine Geschichte über Leidenschaft für Schönheit

Die Liebe zur Schönheit ist Geschmack, das Erschaffen von Schönheit ist Kunst (Ralph Waldo Emerson)

Über mich
Ein Künstler und ein plastischer Chirurg haben vieles gemeinsam. Beide brauchen ein feines Gefühl für Ästhetik, die ideale Form und für die Schönheit an sich. Deswegen bezeichnen beide ihre Werke als Kunst.

Diese Liebe zur Schönheit begleitet mich seit meiner frühen Jugend, in der ich mit Leidenschaft malte und zeichnete und somit einen Großteil meiner Freizeit damit verbrachte, Schönes auf Papier zu bannen. Mit 13 Jahren wurde meine Begeisterung für die Malerei mit dem 1. Preis in einem Jugendmalwettbewerb belohnt. Mit 16 Jahren präsentierte ich meine erste Bilderausstellung.

Mein medizinisches Studium absolvierte ich an der Medizinischen Universität in Shenyang, China. In dieser Zeit widmete ich mich auch intensiv anatomischen Studien, um die Einzigartigkeit des menschlichen Körpers zu erfassen. Als Ergebnis dieser Studien entstanden zahlreiche anatomische Bilder, ich verband hier erstmals die Malkunst mit der medizinischen Kunst zu einer Einheit. Höhepunkt dieser Phase sind die eigens gefertigten Illustrationen meiner Doktorarbeit, die ich während meiner wissenschaftlichen Assistenzzeit in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Erlangen fertiggestellt habe.

In meiner Ausbildung zur Plastischen Chirurgin war ich in an der Universitätsklinik Erlangen sowie als Assistenz- und Oberärztin am Kantonsspital St. Gallen in der Klinik für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie tätig. In dieser Zeit entwarf und malte ich Illustrationen für medizinische Veröffentlichungen. Als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie für Handchirurgie hat meine Liebe zur Kunst ihren Höhepunkt gefunden, denn mein Beruf erlaubt es mir, künstlerisches Schaffen und medizinisches Handwerk im Dienst des Menschen zu vereinen.

Mein Leistungsspektrum umfasst auch Zusatzqualifikationen in der Lasersachkunde und Akupunktur.